Wir haben es satt! Bus aus Springe bei Berliner Demo.

  • Veröffentlicht am: 23. Januar 2011 - 18:47

Unter dem Motto "Wir haben es satt - Nein zu Gentechnik, Tierfabriken und Dumpingexporten" demonstrierten am 22.1.2011 in Berlin 22000 Teilnehmer für eine grundlegende Reform der Agrarpolitik.

Vollbesetzter Bus aus Springe bei Berliner Großdemo.

Anläßlich der in Berlin stattfindenden "Gruenen Woche" fuhren 48 Wutbürger aus dem Deisterumland zu der am 22. Jan. durchgeführten Großdemo nach Berlin um gegen industrielle Agrarwirtschaft und Gentechnik zu demonstrieren.

Gemeinsam mit einem breiten Bündnis von Verbrauchern, Landwirten, Natur-, und Tierschützern machten sie lautstark gegen die verfehlte Agrar- und Subventionspolitik der schwarzgelben Landes- und Bundesregierung Front.

Besonders fatal ist, daß die Bundesregierung bei dieser Grünen Wochen mit Agrarkonzernen, die bereits jetzt 56 Millionen EURO Steuergeld pro Jahr als Subventionen erhalten, weitere Vereinbarungen zu Lasten der Umwelt sowie ökologisch erzeugter Nahrungsmittel plant.

Der Bus aus Springe war von der OG Springe des BUND Deutschland organisiert und bis auf den letzten Platz besetzt.

Nach der Ankunft am Berliner Hauptbahnhof zogen etwa 22000 Demonstranten in einem Protestzug durch die Innenstadt bis vor das Brandenburger Tor, wo die Abschlußkundgebung stattfand.

Diese Demonstration ist in Anbetracht der sich häufenden Lebensmittelskandale als Auftaktveranstaltung eines neu entstandenen Bündnisses von Verbrauchern, bäuerlichen Landwirten, Bürgerinitiativen sowie Natur- und Tierschützern anzusehen.

http://www.promut.net/DemoBerlin.html [Fotos und Videos (Quelle: Promut e.V.)]